In eigener Sache: technische Verbesserungen und .at-Domäne

Liebe Leser und Leserinnen,
ich freue mich, ankündigen zu dürfen, dass dieser Blog in wenigen Tagen unter eigener Länderdomäne (at) erreichbar sein wird. Die URL wird sich somit von idiomator.wordpress.com auf idiomator.at vereinfachen. Diese Professionalisierung tätige ich aufgrund der äußerst positiven Entwicklung dieses Blogs in seinen ersten Wochen (wenn wir die zwei einzelnen Artikel aus dem Jahre 2009 nicht mitzählen).

Die steigenden Besucherzahlen und die bereits hohe Anzahl der Stammleser (im Netzjargon als wiederkehrende Besucher bezeichnet) haben mitgeholfen, diesem Blog einen wohlverdienten Start zu ermöglichen und treiben mich als Autor an, weiterhin regelmäßig an Artikeln zu arbeiten.

Eine weitere Neuerung, die parallel mit der Adressenverkürzung stattfindet, ist der Umzug des Blogs vom WordPress-eigenen Webspeicher auf eigene, nicht von Dritten eingeschränkte Server von 1und1.at.

Diese technische Investition wird mir den Wunsch erfüllen, dem Blog neue, hilfreiche Funktionen, zum Beispiel in Form von Plug-Ins für die Seitenleiste, einzubauen. Auch werden aufgrund der Unabhängigkeit von WordPress.com in Zukunft verschiedene Arten von Anzeigen beziehungsweise Sponsorenankündigungen geschaltet werden. Dies deckt bei genug Interesse die Kosten für die genannten technischen Weiterentwicklungen.

Für die Zukunft enthüllt es auch Potenzial zur effizienteren Monetarisierung des Blogs, was zur heutigen Leidenschaft des Autors eine gewisse gefühlte Verpflichtung gegenüber den Lesern aufstellt. Die Passion wird so nicht einfach nur zur Profession – keeping it real heißt es in der Musikindustrie –, sondern der Leser kann sich über das regelmäßigere Erscheinen von solchen Artikeln freuen, wie er sie heute bereits liest.

In diesem Sinne wünsche ich allen interessierten Lesern viel Vergnügen!

Der Gründer

Heute 1 Mal gelesen